KC Mehr wie 9 geht nicht

Sieben ist Pflicht

Es wird über 10 Runden in die Vollen geworfen. An die Tafel werden für jeden Kegler horizontal 10 Kästchen von 0 bis 9 gezeichnet. Jeder Kegler hat pro Runde einen Wurf.

Nach jedem Wurf bestimmt der Kegler, in welches Kästchen er seine erreichte Holzzahl einsetzen will; diese wird multipliziert mit der Nummer des Kästchens. Er wird selbstverständlich hohe Holzzahlen in hoch nummerierte Kästchen einsetzen.

In das 7. Kästchen jedoch darf nur die Holzzahl 7 (also »49«) eingesetzt werden.

Wer in allen 10 Runden die Holzzahl 7 nicht erreicht, darf in das 7. Kästchen auch keine Zahl eintragen.

Am Ende werden die erreichten Zahlen aller Kästchen für jeden Kegler addiert; es gewinnt der Kegler mit der höchsten Holzzahl.

Anderes Spiel zufällig auswählen