KC Mehr wie 9 geht nicht

1000

Es wird in zwei Runden in die Vollen geworfen. Jeder Kegler hat pro Runde drei Wurf. Ziel dieses Spieles ist ein Gesamtergebnis von 1000.

In der ersten Runde kann man die Holzzahlen wie bei den Hausnummerspielen frei platzieren. In der zweiten Runde werden die Wurfergebnisse von rechts nach links gesetzt. Danach werden die Ergebnisse beider Runden addiert. Sieger ist der Spieler mit der geringsten Über- oder Unterschreitung.

Beispiel: 1. Runde 456, 2. Runde 523, Ergebnis = 979. Die Differenz zu 1000 beträgt 21.

Varianten

  1. Alle Würfe sind frei zu platzieren.

Anderes Spiel zufällig auswählen